Bild Neubau
home uni Universität suche Suche kontakt Kontakt
unilogo Universität Stuttgart
Zentrale Dienste Informatik (ZDI)

Zentrale Dienste Informatik (ZDI)

 

Zugangskontrolle im Fachbereich Informatik

Studierende können Zugang zu Poolräumen, Labors etc. im Informatikgebäude (Universitätsstr. 38), im Pfaffenwaldring 5a (VIS/MCI), im Pfaffenwaldring 5b (FZI), im VISUS (Allmandring 19) und in den Räumen des ITI (Pfaffenwaldring 47) mit dem Studienausweis ecus erhalten. Die Zugangsberechtigungen werden von den Abteilungen erteilt, die die jeweilige Lehrveranstaltung bzw. Studienleistung betreuen, für die der Zugang benötigt wird.

Studierende von Informatik-Studiengängen mit Account in den zentralen Pools der Informatik (GS-Pool, HS-Pool) haben mit dem ecus Zugang zum Informatikgebäude (Universitätsstr. 38), zum GS-Pool, zum HS-Pool sowie zu den Arbeitsräumen 0.008, 0.114 und 0.252 (Studierende der Wirtschaftsinformatik, die keinen ecus haben, können eine Zugangskarte beim Studiensekretariat der Universität Hohenheim bekommen).

Informationen zur Zugangskontrolle:

  • Studienausweise, die vor dem Wintersemester 2013/2014 ausgegeben wurden, müssen einmalig für die Nutzung für die Zugangskontrolle an einem sog. Kioskterminal codiert werden, neuere Ausweise (die an einem kleinen schwarzen Punkt rechts unten auf der Vorderseite erkennbar sind), müssen nicht codiert werden, da sie bereits bei der Erstellung für die Zugangskontrolle codiert wurden. Ein Kioskterminal für die Zugangskontrolle ist im Eingangsbereich (Windfang) der Universitätsbibliothek Vaihingen. Hinweis: die Kioskterminals und Aufwerter des Studierendenwerks in den Mensen können nicht für die Codierung für die Zugangskontrolle verwendet werden. Ein Ausweis kann nur einmal an den Kioskterminals codiert werden, bei der erfolgreichen Codierung wird "OK" angezeigt, bei weiteren Codierungsversuchen wird "Fehler" angezeigt ("Fehler" wird auch bei Versuchen angezeigt, die neueren Ausweise, die nicht codiert werden müssen, an einem Kioskterminal zu codieren).
  • Wer noch einen Papierausweis als Studienausweis hat und die Zugangskontrolle verwenden möchte, muss beim Studiensekretariat einen elektronischen Ausweis (ecus) beantragen.
  • Früher gab es im Bereich der Informatik weiße Ausweise/Karten für die Zugangskontrolle, diese können mit den neuen Kartenlesern nicht mehr verwendet werden, es müssen die Studienausweise genutzt werden.
  • Die Zugangskontrolle mit den Studienausweisen wird nicht nur von der Informatik eingesetzt, sondern auch in anderen Gebäuden der Uni (zuständig hierfür ist das Dez. 6 Team Objektsicherheit).
  • Das Dez. 6 hat Gästetransponder für die Zugangskontrolle beschafft, die für Gäste verwendet werden können, die keinen Studienausweis haben. Das Dez. 6 gibt diese Gästekarten an die Institute aus, die die Gästekarten dann selbst verwalten. Die Freischaltung der Gästekarten der Informatik-Institute erfolgt durch die ZDI.
  • Informationen des Dez. 6 zum elektronischen Gebäudezutritt für Beschäftigte

Hinweise zu Problemen:

  • Rote Anzeige am Kartenleser blinkt:
    Wenn ein Kartenleser auf einen Ausweis mit einer roten Anzeige reagiert, wurde der Ausweis noch nicht an einem Kioskterminal codiert oder es liegt keine Berechtigung für den betreffenden Zugang vor.
  • Grüne Anzeige am Kartenleser blinkt, die Tür läßt sich aber nicht öffnen:
    Wenn der Kartenleser grün blinkt, wurde der Zugang für einige Sekunden freigegeben. Bei manchen Türen muss man die Tür allerdings erst heranziehen und dann aufdrücken, damit sie aufgeht. Evtl. wurde die Tür auch mit einem Schlüssel abgeschlossen (z. B. durch das Reinigungspersonal), dann läßt sie sich nicht per Zugangskontrolle öffnen. Bitte wenden Sie sich an einen Mitarbeiter des betreffenden Instituts / der betreffenden Abteilung, damit dieser mit einem Schlüssel überprüfen kann, ob die Tür abgeschlossen ist.
  • Kioskterminal zeigt "Fehler" an:
    Wenn das Kioskterminal auf einen Ausweis mit der Anzeige "Fehler" reagiert, hat es keine Daten für den betreffenden Ausweis oder der Ausweis wurde bereits codiert (an einem Kioskterminal oder bei der Erstellung). Falls Fehler für einen Ausweis angezeigt wird, der noch nicht codiert ist, sind Sie evtl. nicht immatrikuliert. Da es auch sein kann, dass das Kioskterminal den Ausweis nicht richtig lesen/schreiben kann, bitte bei Anzeige "Fehler" den Codiervorgang nochmal versuchen und dabei den Ausweis während des Codiervorgangs nicht bewegen.
  • Kioskterminal reagiert nicht auf Ausweis oder Kartenleser reagiert nicht auf Ausweis:
    Wenn das Kioskterminal bei mehreren Versuchen gar nicht auf einen Ausweis reagiert (also weder "OK" noch "Fehler" anzeigt), ist evtl. der Ausweis defekt. Wenn die Kartenleser der Zugangskontrolle nicht auf einen Ausweis reagieren (also weder grün noch rot blinken), ist ebenfalls evtl. der Ausweis defekt. Ein neuer Studienausweis kann beim Studiensekretariat beantragt werden. Beachten Sie bitte auch die Hinweise des Studiensekretariats zum elektronischen Studienausweis ecus.

Ansprechpartner: zukoadm@informatik.uni-stuttgart.de

Uwe Berger